kontakt@pontoniere-aarwangen.ch

Titelbild

Wettfahren 2012

Eidg. Wettfahren Klingnau 2012

Pontoniere Aarwangen, so erfolgreich wie noch nie! 

Am Wochenende vom 29. Juni bis am 01. Juli 2012 fand in Klingnau das 38. Eidgenössische Pontonier Wettfahren statt. Es wurde seit dem April fleissig auf die Teilnahmen am Eidgenössischen hin trainiert, zum Teil auch neben den offiziellen Trainingszeiten. Dass Überstunden sich lohnen können, zeigen die erfolgreichen Rangierungen.

Gestartet wurde in den zwei Hauptdisziplinen Sektionsfahren und Einzelfahren. Im Einzelfahren wird jeweils der Schweizermeister erkoren und im Sektionsfahren der eidg. Festsieger. Weiter gibt es neben dem Wettkampf auf dem Wasser noch vier weitere Spezialwettkämpfe. Diese sind Bootfährenbau, Einzelschnüren, Gruppenschnüren und Schwimmen. Die Pontoniere Aarwangen sind in alle Disziplinen vertreten.

 Los gingen die Wettkämpfe für die Aarwangener am Freitagmorgen in der Früh. Die Disziplin Gruppenschnüren stand auf dem Programm. Drei Gruppen à drei Personen schnürten den kleinen Steg einer Mischung aus Spass und Disziplin zusammen. Am Schluss reichte es nicht für eine Chranzauszeichnung: Aarwangen 3, Platz 10; Aarwangen 1, Platz 11; Aarwangen 2, Platz 12.

Weiter ging es nur weniger Stunden später mit dem Einzelfahren. Die Aare ist an dieser Stelle fast 140m Breit und der Parcours war sehr lang. Nach den anstrengenden Ruderfahrten, stand den Pontonieren noch eine lange Stachelfahrt bevor. Am Samstagmorgen um 09.20 Uhr stand die Disziplin Bootfährenbau auf dem Programm. Die Mannschaft der Aarwangener hatte hart trainiert und das Ziel war klar definiert – Gewinnen. Leider war das Fährseil am Schluss zu wenig gespannt und 30 Sekunden Strafzeit kamen dazu, Sieg weg! In der Rangliste platzierte sich die 9 Männer von Aarwangen auf dem 5 Platz.

Nach dem Mittag, bei grösster Hitze, musst das Sektionsfahren absolviert werden. Die Sektion Aarwangen war mit zwei Booten und einem Weidling am Start. Nach dem dritten Rang am letzten Sektionswettfahren in Bremgarten, waren die Erwartungen hoch. Das Ufer war steinig und die Stachelfahrt in Linie war nicht einfach. Immer wieder verklemmten sich die Stachel in den Steinen. Nach weiteren kleinen Fehlern, dachte niemand mehr an eine Topplatzierung. Umso grösser war die Überraschung und die Freude, als es am Rangverlesen hiess: „Uf ehm zwöite Platz mit 354.934 Punkt, Sektion AARWANGEN! Noch nie gab es in der Vereinsgeschichte eine solche tolle Platzierung.

Um 16.40 Uhr musste noch der Einzelschnürparcours absolviert werden und um 18.40 Uhr standen noch 200m Schwimmen auf dem Programm. Trainiert wurden diese beiden Disziplinen hart, was auch den tollen Rangierungen entnommen werden kann.

Am Sonntagmorgen waren die Jüngsten an der Reihe. Die Kategorie I, wie auch Kategorie II und III starteten nicht um den Schweizermeister. Die Schweizermeisterschaft für die Jungponieren findet am 01. September in Murgenthal statt.

 Wir gratulieren allen zu ihren hervorragenden Leistungen.

Sektionswettfahren
Sektion Aarwangen, Rang 2

Einzelwettfahren
Marti Peter, Marti Roger: Doppelstarter mit Kranzauszeichnung (Kat. I)
Schaad Fabian, Steinmann Michael: Rang 26 (Kat. I)
Gabi Lara, Kopp Enya: Rang 50 (Kat. I)
Schaad Fabian, Spring Tim: Rang 36 (Kat. I, DS)
Gabi Lara, Meier Salta: Rang 58 (Kat. I, DS)
Marti Peter, Schaad Kevin, Rang 27 (Kat. II)
Lanz Thierry, Höfer Lukas: Rang 26 (Kat. III)
Krähenbühl Melanie, Höfer Lukas: Rang 46 (Kat. III, DS)
Liniger Jeannette, Kamm Tamara: Rang 6 (Kat. F)
Bucher Brigitte, Kamm Tamara: Rang 6 (Kat. F, DS)
Spring Daniel, Glanzmann Andres: Rang 14 (Kat. C)
Schenk Michael, Hager Stefan: Rang 69 (Kat. C)
Däpp Marc, Leuenberger Silvano: Rang 92 (Kat. C)
Glanzmann Markus, Maibach Thomas: Rang 137 (Kat. C)
Sägesser Jonas, Liechti Jan: Rang 159 (Kat. C)

Einzelschnüren

Kat. I
Marti Peter, Rang 7
Marti Roger, Rang 25
Schaad Fabian, Rang 31
Gabi Lara, Rang 38 

Kat. II
Höfer Alina, Rang 6
Schaad Kevin, 34

Kat. III
Lanz Thierry, Rang 16
Höfer Lukas, Rang 19
Liechti Jan, Rang 28
Krähenbühl Melanie, Rang 38

Kat. D
Schenk Michael, Rang 35

Kat C
Spring Daniel, Rang 22
Hager Stefan, Rang 26
Glanzmann Markus, Rang 32
Däpp Marc, Rang 41
Glanzmann Andres, Rang 60
Kamm Tamara, Rang 73
Sägesser Jonas, Rang 101
Maibach Thomas, Rang 105
Leuenberger Silvano, Rang 106
Liniger Jeannette, Rang 109 

Schwimmen
Kat. I
Marti Peter, Rang 5
Marti Roger, Rang 26
Kopp Enya, Rang 36
Gaby Lara, Rang 52
Schaad Fabian, Rang 58

Kat. II
Höfer Alina, Rang 15
Schaad Kevin, Rang 64

Kat. III
Höfer Lukas, Rang 36
Lanz Thierry, Rang 41
Liechti Jan, Rang 44
Krähenbühl Melanie, Rang 47

Kat. D
Schenk Michael, Rang 19 

Kat. C
Spring Daniel, Rang 1
Sägesser Jonas, Rang 2
Glanzmann Andres, Rang 5
Glanzmann Markus, Rang 10
Hager Stefan, Rang 45
Maibach Thomas, Rang 78
Liniger Jeannette, Rang 109
Däpp Marc, Rang 134
Kamm Tamara, Rang 146
Leuenberger Silvano, Rang 154

Drucken E-Mail

JP CH-Meisterschaft 2012 Murgenthal

Erfolgreiche JP CH-Meisterschaft in Murgenthal 2012

Nach dem die aktiven Pontoniere am Samstag in Murgenthal das letzte Wettfahren der Saison 2012 abolviert hatten, durfen die Jungpontoniere ihre Schweizermeistschaft austragen.

Bei einem sehr hohen Wasserstand war der Parcours sehr anspruchsvoll. Jedoch hatte das machmal etwas mühsahme und astrenge Training durch die ganze Saison seine Wirkung gezeigt. Es konnte gezeigt werder, wie auch bei unterschiedlichen und schwirigen Bedinungen der Parcours gut gemeistert werden konnte. 

Am besten zeigten die von der Sektion Aarwangen, Peter und Roger Marti. Sie erreichten den sehr guten 3. Platz. Für die restlichen Jungpontoniere war das Wettfahren in Murgenthal eine weitere gute Erfahrung, welche in Zukunft sicher etwas bringen wird.

Wir gratulieren Peter und Roger zu diesem hervoragenden Resultat.

Rangierungen

Kat. I
Rang 3: Peter und Roger Marti
Rang 43: Schaad Fabian, Steinmann Michael
Rang 59: Gabi Lara, Kopp Enya
DS: Schaad Fabian, Spring Tim
DS: Gabi Lara, Meier Salta

Kat. III
Rang 27: Lanz Thierry, Höfer Lukas
DS: Lanz Thierry, Schaad Kevin

Drucken E-Mail