kontakt@pontoniere-aarwangen.ch

Titelbild

Wettfahren 2017

Schweizermeisterschaft Wallbach 24.+25. Juni 2017

 

Die Schweizermeisterschaft der Pontoniere fand dieses Jahr in Wallbach auf dem Rhein statt. Der wenige Regen in der Vergangenheit, hatte den Wasserstand im Rhein tief sinken lassen. Dies hatte zum Vorteil, dass die Flussbreite von 200m leichter zu überqueren war, der Nachteil ist jedoch, dass die Fliessgeschwindigkeit so niedrig ist, dass das Schiff fast nur mit der Ruderbewegung vorwärts kam. Dies bedeutete, rudern, rudern, und nochmals rudern.

Die Sektion Aarwangen nahm ihren Wettkampf am Samstagvormittag um 10.00 Uhr mit 11 Fahrerpaaren auf. Allen war bewusst, dass der Parcours ohne Fehler und mit schnellen Zeiten absolviert werden musste, sonst waren die Chancen auf eine Kranzauszeichnung klein. Bei guten Bedingungen konnte der Parcours von allen absolviert werden. Der Parcours bestand aus drei Durchfahrten, zwei Brückenpfeilern, zwei Ziellandungen und  einer Abfahrtsstange. Unterwegs mussten am Ufer noch zwei Stachelfahrten und zwei Ruderabschnitte auf Zeit gefahren werden. Die zwei Brückenpfeiler waren die Knackpunkte auf dem Parcours, denn diese musste in einem Winkel von 45 Grad umfahren werden. Dies war nicht ganz einfach, ist es durch die langsame Strömung schwierig, das Schiff schnell zu manövrieren und auch noch auf die korrekte Bootstellung zu haben. Den Meisten aus der Sektion Aarwangen gelang dieser Teil des Parcours jedoch gut. Dass der Parcours gut und schnell absolviert wurde, zeigte sich am Rangverlesen am Sonntag. Die Nervosität stieg vor der Rangverkündigung beachtlich, gab es doch in der Kategorie F den Schweizermeistertitel von 2016 zu verteidigen.

Begonnen wird das Rangverlesen jeweils mit den Jüngsten, Kategorie I. In der Kategorie I holten sich Bucher Saphira und Meier Florina den guten 8. Rang. In der Kategorie II konnten sich Schaad Fabian und Spring Tim die Doppelstarter Kranzauszeichnung sichern. Grosser Jubel und grosse Genugtuung, dass der viele Trainingsaufwand sich gelohnt hat, gab es in der Kategorie Frauen. Liniger Jeannette und Kamm Tamara holten sich nach 2016, ihren 4. Schweizermeistertitel in Kategorie F. Platz zwei belegte das einheimische Frauenpaar aus Wallbach. Rang 3 ging erfreulicherweise wieder an die Sektion Aarwangen. Bucher Brigitte und Höfer Alina sicherten sich mit einer sauberen Fahrt den 3. Podestplatz. In der Kategorie C war das Wettfahren äusserst knapp ausgegangen und dies zog sich bis zu den letzten Kranzauszeichnungen durch. Umso mehr Stolz und Freude hatte auch die Kranzgewinner. Den guten 32. Rang belegte Schenk Michael mit Hager Stefan, Spring Daniel mit Glanzmann Andres durften sich den Kranz für Rang 34 abholen.  

Rangliste

Drucken E-Mail

SwissRhoneContest 2017

Nach 12 Jahren war es wieder einmal so weit, dass ein Wettfahren bei unseren Welschen Pontonier-Kollegen in Bex stattfand. Die Rhone, für die Meisten ein Fluss den man nicht gut kennt und auch nur selten mit einem Schiff befährt. Aus diesem Grund war auch die Freude über einen Wettkampf in Bex gross.

Bereits um 05.15 Uhr versammelten sich die Aarwangener Pontoniere am Samstag im Depot um den Weg nach Bex unter die Räder zu nehmen. Der Wettkampf startete pünktlich und so konnten wir einigen Sektionen beim bestreiten des Parcours zu schauen. Jedes Fahrerpaar schaut sich den Parcours genau an und stellt sich den eigenen „Fahrplan“ zusammen.

Um 10.55 Uhr war es dann soweit. Die Schiffe wurden bezogen und der Wettkampf konnte für uns losgehen. Die Nervosität war gross, der Fluss mit seiner interessanten Strömung sehr unbekannt. Bereits nach der ersten Landung auf ein bestimmtes Ziel, war jedoch die Nervosität in den Hintergrund gerückt und alle waren auf den Parcours fokussiert. Die Hindernisse auf dem Fluss wurden von den Meisten fast mühelos befahren und der Parcours machte viel Freude. Die am Schluss zu absolvierende Stachelfahrt forderte von jedem Einzelnen noch einmal alles ab. Das Ufer weisste mehrere Ausbuchtungen auf und am Boden hatte es viele grössere Steine, welche es schwierig machten, gut und schnell zu stacheln. Um 18.00 Uhr unterstütze dann die ganze Sektion noch unser jüngstes Fahrerpaar aus der Kategorie I, welche einen kürzeren Parcours absolvieren durften.

 

Bei bestem Wetter wurde der Wettkampf am Sonntag mitverfolgt und auf die Rangverkündigung gewartet. Diese begann mit dem Fahneneinmarsch um 15.00 Uhr. Das Wettfahren war für die Berner Sektionen zugleich das Kantonalbernische Wettfahren wo der kantonal bernische Meister erkoren wurde.

Die Überraschung war riesig und der Jubel bei der Sektion überwältig, als Aarwangen zum kantonalen Meister der Berner Sektionen aufgerufen wurde. Das Rangverlesen hätte für uns nicht besser starten können. Weiter ging es mit der Kategorie I, wo als nächste schöne Überraschung, Bucher Saphira und Meier Florina ihren ersten Sieg an einem Wettfahren feiern durften. In der Kategorie III holten sich Marti Peter und Marti Roger den hervorragenden 2. Platz und in der Kategorie F durften Liniger Jeannette und Kamm Tamara sogar den Sieg feiern. In der Kategorie C holten sich Sägesser Jonas und Haller Matthias den sehr guten 15 Platz, Schenk Michael und Hager Stefan den guten 25 Platz und Spring Daniel mit Glanzmann Andres den guten 43 Rang.

Das Wettfahren in Bex war für die Sektion Aarwangen ein absoluter Erfolg und wir gehen zuversichtlich an die Schweizermeisterschaft in Wallbach, welche am 24. + 25. Juni 2017 stattfindet.

Rangliste

Drucken E-Mail

Glanzenburger-Cup Dietikon 20.05.2017

Die Saison hat mit dem 12. Glanzenburger-Cup am Samstag, 20.05.2017 in Dietikon definitiv begonnen. Der Cup wird alle drei Jahre ausgeführt. Somit waren die Tücken und Schwierigkeiten den meisten Fahrerpaaren bereits bekannt. Jedoch ist es jedes Mal eine neue Herausforderung, den Parcours ohne Fehler zu absolvieren. Dass wir das Wasser in Dietikon bereits kennen, zeigen auch die guten Resultate der einzelnen Fahrerpaare auf.

Mit dem 3. Rang in der Kategorie III haben die Marti-Brothers den ersten Podestplatz der Saison für die Sektion Aarwangen geholt. Erfreulich ist auch, dass bereits in der jüngsten Kategorie Bucher Saphira und Meier Florina den 6 Rang belegten. In der Kategorie C erreichten Schenk Michael und Glanzmann Andres den Rang 16, Däpp Marc und Leuenberger Silvano den Rang 19.

Wir freuen uns, dass wir die Saison sehr erfolgreich starten konnten und hoffen auf weitere gute Resultate.

Rangliste

Drucken E-Mail

Jungpontonier CH-Meisterschaft Olten

Vize CH-Meister in der Kategorie III kommt aus der Sektion Aarwangen!

Am Vortag der CH-Meisterschaften der Jungpontoniere absolvierten die "Aktiven" (älter als 20 Jahre und die Frauen) auf demselben Parcours wie die Jungpontoniere, ein nationales Wettfahren anlässlich des 130-Jahr Jubiläums des Pontoniersportvereins Olten. Bei den Aktiven absolvierten mehr als 200 Boote den Wettkampf. 

Continue Reading

Drucken E-Mail